Emil Matthias Wunder, ein Hans-Dampf-in-allen-rechtsextremen-Gassen

Emil Matthias WunderEmil Matthias Wunder, selbstständiger Baggerfahrer aus dem Grazer Univiertel, fällt durch seine Aktivitäten bei verschiedenen rechtsextremen Gruppen und Veranstaltungen auf.  Bereits in der Vergangenheit sorgte der gebürtige Kärntner durch seine Weigerung, 5000€ an Parkstrafen zu zahlen (mitsamt der Ankündigung im Fall einer Ersatzfreiheitsstrafe in Hungerstreik treten zu wollen) für minimales mediales Aufsehen. Wir wollen uns nun jedoch seinen Aktivitäten bei der PDV und den “Identitären”, sowie seiner antisemitischen und geschichtsrevisionistischen Internetpropaganda widmen.

Continue reading

Diese Seite teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestPrint this page
Posted in General, Identitäre, Identitäre Outing, OUTING, PDV | Tagged , , , , , , | Comments Off on Emil Matthias Wunder, ein Hans-Dampf-in-allen-rechtsextremen-Gassen

Der “Steirische Bürger Verein” – eine Bürgerwehr zwischen Nazi-Kameradschaft und Selbstjustiz

steirischer bürger vereinSeit einiger Zeit gründen sich in mehreren österreichischen Städten parapolizeiliche Bürgerwehrgruppen, die sowohl im Nahverhältnis zum organisierten Rechtextemismus stehen als auch von einschlägig blaubraunen Händen beklatscht werden. Eine der aktivsten Gruppen aus der Steiermark ist der “Steirische Bürger Verein”, der als “Project Eagle Eyes” in Graz, Leibnitz, Lieboch, Voitsberg und Bruck patroulliert(e) sowie Stammtische, Waffenkunde- und Kampfsport-Schulungen organisiert.

Ein solcher Kampfsportabend soll am 10.6.2016 stattfinden – offenbar gefördert von der Stadt Graz, welche den Turnsaal der Karl-Morre-Schule hierfür zur Verfügung stellt. Continue reading

Diese Seite teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestPrint this page
Posted in sonstige rechtsextreme Aktivitäten | Tagged , , , , , , | Comments Off on Der “Steirische Bürger Verein” – eine Bürgerwehr zwischen Nazi-Kameradschaft und Selbstjustiz

PEGIDA am 28.5. in Graz: Wenn Waffenhändler, HetzerInnen und Hooligans die „kulturelle Identität“ erhalten wollen

werner wirth-pdv_graz

PEGIDA-Obmann Werner Wirth (aus Hart bei Graz) als Gastredner der neonazistischen PDV (26.9.2015, Graz)

Für den 28.5. mobilisiert PEGIDA Österreich (oder besser gesagt das, was davon noch übrig geblieben ist), zur insgesamt dritten Demonstration in Graz. Bereits bei der ersten Kundgebung im März 2015 kam es in Zusammenhang mit dem PEGIDA-Aufmarsch zu zwei strafrechtlichen Verurteilungen: eine wegen nationalsozialistischer Widerbetätigung aufgrund eines Hitlergrußes durch einen Versammlungsteilnehmer, die andere wegen Verhetzung gegen den Gastredner Michael Stürzenberger aus München, der unter Jubel des PEGIDA-Publikums Hitlers „Mein Kampf“ mit dem Koran verglich und behauptete, „jeder Moslem“ sei ein „potentieller Terrorist“. (Aufgrund des Prozesses sagte Stürzenberger auch seinen Auftritt bei der neonazistischen “Partei des Volkes” (PDV) im September 2015 in Graz ab – im Gegensatz zu Werner Wirth und einer Reihe weiterer PEGIDA-AktivistInnen.)

Continue reading

Diese Seite teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestPrint this page
Posted in General, PEGIDA | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Comments Off on PEGIDA am 28.5. in Graz: Wenn Waffenhändler, HetzerInnen und Hooligans die „kulturelle Identität“ erhalten wollen

PDV-Obmann begeht Anschlag auf Islamisches Kulturzentrum

Schweinekopfhälften

Bildquelle: islamgraz.org

Wie das Islamische Kulturzentrum Graz in einer Stellungnahme bekannt gab, verschafften sich in der Nacht zum 6.5.2016 drei Personen illegal Zutritt zum Gelände des sich im Bau befindlichen Kulturzentrums, wo sie zwei Schweinekopfhälften am Bauzaun um das Minarett hängten sowie das Minarett mit Schweineblut bespritzten. Die durch einen Zeugen verständigte Polizei konnte einen Täter vor Ort festnehmen: Thomas Kirschner, Bundeparteiobmann der neonazistischen PDV.1 Continue reading

Diese Seite teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestPrint this page
Posted in General, PDV, Weitere Beiträge | Tagged , , , , | Comments Off on PDV-Obmann begeht Anschlag auf Islamisches Kulturzentrum

Walter Wolfgang – der “Böhse PDV-Onkel” aus dem Burgenland

WWWalter Wolfgang aus dem Bezirk Neusiedl am See gilt als  – inzwischen ehemaliger – Ansprechspartner für die PDV im Burgenland. Continue reading

Diese Seite teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestPrint this page
Posted in General, OUTING, PDV | Tagged , , , , | Comments Off on Walter Wolfgang – der “Böhse PDV-Onkel” aus dem Burgenland

Mathias Albrecht – PDV-Kader mit Vorliebe für Rechtsrock und Geschichtsrevisionismus

M. Albrecht, PDVEin weiterer Kader der PDV ist Mathias Albrecht aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung, der Partner der PDV-Aktivistin Anita Barilich alias “Anita Bari”.

Gemeinsam mit seiner Partnerin nahm Albrecht  bereits bei der ersten PDV- Kundgebung im September 2015 in Graz teil. Zudem ist ihre Teilnahme bei der PDV-Parteisitzung am 12.12.2015 in Unterpremstätten dokumentiert.  Im Jahr 2016 agierte Albrecht am 30.1. in Villach, am 31.1. in Köflach/Stmk und am 5.3. in Wien als Ordner für die PDV.

Continue reading

Diese Seite teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestPrint this page
Posted in General, OUTING, PDV | Tagged , | Comments Off on Mathias Albrecht – PDV-Kader mit Vorliebe für Rechtsrock und Geschichtsrevisionismus

Rechtsextreme Schmutzarbeit: Von „identitären“ Großmäulern und Fäusten

idi faustkampfImmer offener demonstrieren die sog. „Identitären” mit ihren Aktionen und Angriffen, dass sie bereit sind, den neofaschistischen Kampf um die Macht im öffentlichen Raum auszutragen. Der Übergriff auf das linksalternative Sub und der bewaffnete Überfall auf eine Gruppe von antifaschistischen Demonstrant_innen in Graz im Jänner 2016, die Aktion am Parteisitz der Grazer Grünen, ihre Drohungen gegen politische Gegner_innen und schließlich die Stürmung einer Theateraufführung von Geflüchteten im Audimax in Wien – mit all dem qualifizieren sich die Fans der spartanischen Militärdiktatur als eine Sammeltruppe von militanten Rassist_innen, die die Schmutzarbeit für die rechtsextreme Szene übernimmt. Continue reading

Diese Seite teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestPrint this page
Posted in Identitäre, Identitäre Aktivitäten | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , | Comments Off on Rechtsextreme Schmutzarbeit: Von „identitären“ Großmäulern und Fäusten

Von Neonazis und (anderen) Schweinen: Die PDV-Kundgebungen zwischen Januar und April 2016

Im ersten Drittel des Jahres 2016 veranstaltete die neonazistische PDV in Österreich vier Kundgebungen: am 30.1. in Villach/Beljak und am 30.1.2016 in Köflach (Stmk.) gefolgt von einer Demonstration am 5.3. in Wien und am 19.3. in Spielfeld/Špilje. Continue reading

Diese Seite teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestPrint this page
Posted in General, PDV, Veranstaltungen | Tagged , , , , , , , , , , , , , , | Comments Off on Von Neonazis und (anderen) Schweinen: Die PDV-Kundgebungen zwischen Januar und April 2016

Ein paar Kerzerl für den Rassismus

Lichter für ÖsterreichEnde Januar 2016 startete die Initiative “Rücktritt Werner Faymann” (R.W.F.) die österreichweite Kampage “Lichter für Österreich”. Der stille Protest in Form von Kerzen an repräsentativen Orten wie vor Amtsgebäuden in den Landeshauptstädten richtete sich gegen die Regierung sowie die “Abschaffung unseres Landes und seiner Traditionen” und gibt vor,  der “Opfer des Asylwahns” zu gedenken. Der Kampagne, die sich selbst in Tradition der Montagsdemonstrationen stellte und dementsprechend langfristig ausgelegt war, ging in Graz jedoch schnell die Luft aus – so war bereits am 29. Februar kein noch so kleines Licht mehr zu sehen.

Continue reading

Diese Seite teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestPrint this page
Posted in sonstige rechtsextreme Aktivitäten | Tagged , , , , , , | Comments Off on Ein paar Kerzerl für den Rassismus

„Vielen Dank junger Mann!“ PDV lobt kriminelle Angriffe gegen Geflüchtete

Immer ungenierter demonstriert die PDV ihre rassistische Gewaltbereitschaft:  PDV-Unterstützer und FPÖ-Parteimitglied Uwe Wölk bedankt sich öffentlich bei einem unbekannten Täter,  der einen Asylwerber absichtlich mit dem Auto angefahren und verletzt hat, und PDV-Generalsekretär Pestl  gefällt das.
Continue reading

Diese Seite teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePin on PinterestPrint this page
Posted in PDV, Weitere Beiträge | Tagged , , | Comments Off on „Vielen Dank junger Mann!“ PDV lobt kriminelle Angriffe gegen Geflüchtete